NAPOLI

 

kam im Oktober 2015 aus Süditalien, wo er ungefähr 8 Monate auf der Straße gelebt hat.

Er ist ein ganz toller Hund. Hier und da ist er ein kleiner Angsthase und generell recht skeptisch.

Seine Lieblingsbeschäftigungen sind Spiel und Köpfchenarbeit; monotones Laufen zählt eher nicht dazu. Im Schnee dreht Napoli auf und ist fast nicht müde zu bekommen. Dafür leidet er leicht unter Wärme. Die Touren, die Frauchen aussucht, sind daran angepasst und ein guter Kompromiss. 

Das Jagen war mal ein Thema, das beide gut im Griff haben. Mit seinen knapp 20kg findet Frauchen ihn in jeder Hinsicht sehr "praktisch". 

KATRIN

 

war schon immer eine Radfahrerin. Als solche jahrelang extrem unterwegs - in der Hobbyklasse auch sehr erfolgreich. Es macht ihr Spaß, sich Berge hinauf zu quälen. 

2013 hat sie ihre Liebe zu den Hunden (wieder)entdeckt und sich intensiv in drei Tierheimen engagiert. 2015 entschied sie, dass ihr Lebens-begleiter von nun an 4 Beine haben soll. Damit sie auf das Radfahren nicht ganz verzichten muss, überlegte sie sich eine Form, die beiden gerecht wird. So kam der erste Hundeanhänger ins Haus und Katrin wurde zum Anhänger-Freak. Es folgte der Kinderanhänger, der in mehreren Schritten umgebaut wurde. Und die Neugierde nimmt kein Ende....

Ach ja, das Hundefutter vierdient sie nebenbei als BWL'erin im Marketing. Sie ist Profi für Messen und Veranstaltungen.