Der Croozer Dog XL (Modelljahr ab 2018)

Meine Empfehlung // Anhänger für Hundemenschen, die Wert auf Sicherheit legen // Fahrtstrecken sollten eher aus Asphalt und guten Forstwegen bestehen // Sehr gute Option für große Hunde und solche, die bereits Schwierigkeiten beim Einsteigen haben // Für Situationen bestens geeignet, in denen sowohl Beförderung als auch Ruhebox benötigt
werden, etwa für die Fahrt zum Hundetraining oder auf Mehrtagestouren
// 
Der Croozer Dog verfügt über keine Federung. Da er aber so laufruhig ist, bietet er mit einer dickeren Unterlage enormen Hundekomfort.
Gut gefällt mir
  • sehr solide verarbeiteter Anhänger basierend auf stabiler Kunststoffwanne 
  • ausgesprochen laufruhig - eine Freude für Radfahrer und Hund
  • sehr geräumige Geometrie, die für die Nutzung als Ruhebox spricht
  • niedriger Einstieg eignet sich besonders für alte oder kranke Hunde
  • durchdachte Öffnungen des Verdecks (Schatten, variabel für häufiges Ein und Aussteigen etc)
  • durch den niedrigen Schwerpunkt perfekt in punkto Sicherheit
  • bedienerfreundliches und technisch aufwändiges Kupplungssystem
  • Räder sind leicht anzubringen
  • beste, mir bekannte Feststellbremse
  • viele praktische Details
  • deutsches Unternehmen mit verständlicher Bedienungsanleitung

Weniger gut gefällt mir 

  • aufgrund der geringen Bodenfreiheit eine gewisse Anfälligkeit des Unterbodens und eine Einschränkung in der Nutzung 
  • häufiger Transport (Zusammenklappen, Verladen) ist aufgrund des Gewichts und der Mechanik 
    nicht ganz so spaßig
     

Ein umfänglicher Erfahrungsbericht

Das Fahrverhalten auf schlechtem Untergrund.


Ein Motivationsvideo

Warum der Croozer Dog für alte und kranke Hunde besser ist als andere Hundeanhänger.